Suizidale Personen in der eigenen Praxis


In einer suizidalen Krise erscheint das Leben ohne Perspektiven und ohne Hoffnung.

Mit dramatherapeutischen Techniken begegnen wir suizidalen KlientInnen, entwickeln gemeinsam Optionen fürs Leben und richten den Fokus wieder aufs Leben.

 

Das Ziel ist, den Horizont zu erweitern und so einen Weg aus der Krise zu finden. Theoretisches Wissen und ein kompetenter Umgang mit suizidalen Krisen geben KlientInnen und TherapeutInnen Sicherheit in einer unstabilen Lebensphase.

Leitung

Gabriele Stöckli, dipl. Kunsttherapeutin (ED) Fachrichtung Drama- und Sprachtherapie und langjährige Mitarbeiterin des Kriseninterventionsteams Liechtenstein

Zielgruppe

KunsttherapeutInnen, Fachpersonen aus dem psychosozialen Bereich

Sprachen

Unterrichtssprache Deutsch


Daten

19. und 20. Juni 2020

1.5 Tage

Freitag: 14 – 17 Uhr

Samstag: 8.45 – 17 Uhr


Ort

St.Gallen 

Rosenbergstrasse 42b, 9000 St.Gallen, in den Räumen des dramatherapie.ch Bildungsinstituts 


Kosten

CHF 450 | exkl. Essen und Unterkunft



Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.