Mythen und Geschichten


Inhalt

Wie können Mythen und Geschichten für die Prozessgestaltung im psychosozialen Bereich eingesetzt werden?

In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden ein Werkzeug kennen, um zentrale Themen aus Geschichten herauszufiltern. In der praktischen Anwendung wird die Umsetzung geprobt.

 

Leitung

Susana Pendzik

Zielgruppe

Studierende des Lehrgangs Dramatherapie, Diplomierte Kunsttherapeutinnen oder Studierende anderer kunsttherapeutischer Fachrichtungen, die sich für Weiterbildungen in Dramatherapie interessieren, Fachpersonen des Psychosozialen und Pädagogischen Bereichs, des Gesundheitsbereichs sowie der Theaterarbeit

Sprache

Englisch mit Übersetzung auf Deutsch


Daten

14. bis 17. Februar 2019

4 Tage


Ort

Aarau


Kosten

CHF 1'200 | exkl. Essen und Unterkunft