Dramatherapie mit Menschen mit Beeinträchtigungen


Inhalt

Bei Menschen mit einer geistigen Behinderung dauert der Entwicklungsprozess länger und endet schliesslich auf einem niedrigen Niveau. Vielen Menschen mit einer geistigen Behinderung fehlt eine stabile Ich-Entwicklung. Körperliches Unwohlsein oder Schmerzen äussern sich häufig durch Verhaltensauffälligkeiten. 

 

Wie begleite ich Menschen mit einer Beeinträchtigung? Wie finde ich einen Zugang zu ihrer Welt? Was für ein Grundgefühl begleitet ihr Leben? 

 

Theoretische Inputs, Beispiele aus der Praxis und praktische Übungen in der Gruppe zeigen, wie das Wissen der Heilpädagogik und die Anwendung der Dramatherapie die Ressourcen der Menschen mit Beeinträchtigungen aktivieren und die Verhaltensauf-fälligkeiten verändern helfen.

Leitung

Johanna Künzi-ZaluskiDramatherapeutin

Zielgruppe

Kunsttherapeutinnen und Kunsttherapeuten sowie Fachpersonen mit Grundkenntnissen in Kunst-/Dramatherapie, Studierende des Lehrgangs Dramatherapie

Sprachen

Unterrichtssprache Deutsch | Übersetzung Französisch


Daten

2. und 3. September 2017

2 Tage | Samstag und Sonntag


Ort

Biel


Kosten

CHF 600 | exkl. Essen und Unterkunft