Aufgaben der Dramatherapeutin, des Dramatherapeuten


Inhalt

Dieses Seminar legt den Fokus auf die rolle der Dramtherapeutin, des Dramatherapeuten und auf ihre, seine Aufgaben. Anhand von Übungen und Theorieinputs werden verschiedene Aspekte der Rolle und Haltung der Therapeutin, des Therapeuten vermittelt und untersucht. Die Aufgaben der Dramatherapeutin, des 

Dramatherapeuten werden sowohl in der Gruppe wie in der Einzelarbeit erlebt und betrachtet.

Leitung

Doris Müller-Weith und Brigitte Spörri Weilbach,

Dramatherapeutinnen ED

Übersetzung

Elisabeth Haefeli oder Béatrice Dolder, beide Kunsttherapeutin

Zielgruppe

Kunsttherapeutinnen und Kunsttherapeuten sowie Fachpersonen mit Grundkenntnissen in Kunst-/Dramatherapie, Studierende des Lehrgangs Dramatherapie

Sprachen

Unterrichtssprache Deutsch | Übersetzung Französisch


Daten

23. - 25. Juni 2017

3 Tage | Freitag bis Sonntag


Ort

dramatherapie.ch Bildungsinstitut Rosenbergstrasse 42b | St.Gallen


Zeiten

Freitag 9:45 Uhr bis Sonntag 17:30 Uhr

23 Kontaktstunden (M5 ARTECURA) 


Kosten

CHF 798 | plus Essen und Unterkunft