Körper und Stimme | Kommunikation


Inhalt

Sprechen ist Handlung - auf verschiedenen Ebenen. Um sprecherisch Handeln zu können, müssen verschiedene Entscheidungen getroffen werden: körperliche, atemtechnische und gedankliche sowie wichtige Verbindungen innerhalb des eigenen Systems erforscht und geschaffen werden. 

Wir untersuchen den Zusammenhang von Körperhandlung und Sprechhandlung. Wir treten in einen aktiven Dialog mit dem Raum, den Partnerinnen und Partnern, dem selbstverfassten Textmaterial und befragen einen Text im dialogischen Ausprobieren. Wir beschäftigen uns mit den physiologischen Grundlagen der Stimmgebung.

Leitung

Caroline Scholz Ott, Schauspielerin

Zielgruppe

Kunsttherapeutinnen und Kunsttherapeuten sowie Fachpersonen mit Grundkenntnissen in Kunst-/Dramatherapie, Studierende des Lehrgangs Dramatherapie

Sprachen

Unterrichtssprache Deutsch | Übersetzung Französisch: Elisabeth Haefeli oder Béatrice Dolder, beide Kunsttherapeutinnen


Daten

13. - 14. Januar 2017

2 Tage | Freitag bis Samstag


Ort

créavie, école d’art thérapie et d’animation, Place du Village 2, 1114 Colombier VD (www.creavie.ch)


Zeiten

Freitag 9:30 – Samstag 17:30

14 Kontaktstunden (M5 ARTECURA)


Kosten

CHF 480 | ohne Essen und Unterkunft